Zurück zum Inhalt Direkt zur Navigation
Lesen Sie mehr

Unsere Kunden über uns

Harrie Arendsen managt den Fuhrpark für Ten Brinke Deutschland

 



Der Nettolistenpreis neuer Fahrzeuge liegt in den Niederlanden unter dem in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern.
In Deutschland zum Beispiel zahlt man beim Kauf eines Fahrzeuges keine BPM (Sonderverbrauchssteuer auf Pkws und Krafträder,
die Niederländer beim Kauf eines Pkws zahlen müssen). Das macht schnell einen Unterschied von einigen Tausend Euro. Das
Bauunternehmen Ten Brinke (Teil der Ten Brinke Groep) hat sich für diese legale Möglichkeit entschieden und überlässt die
administrative Abwicklung dem Autohaus Harrie Arendsen. Senior Verkaufsberater Jasper Bosgoed: “Wir regeln für unsere Kunden
die EWG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC Zertifikat), die Erklärung über die Konformität mit der EG-Betriebserlaubnis.
Das Dokument beinhaltet die Identifizierung des Fahrzeuges und seines Herstellers, die Nummer der Typenbezeichnung, die
technischen Spezifizierungen und andere Daten. Mit diesem Formular und der Rechnung wenden wir uns an das Straßenverkehrs-
amt und lassen das Fahrzeug auf den Namen unseres Kunden umschreiben. Die Ten Brinke Groep kann dabei angeben, welche
Buchstabenkombination sie auf dem Nummernschild bevorzugt. Wir übergeben anschließend das Fahrzeug mit Kennzeichen dem
Fuhrparkverwalter der Ten Brinke Groep. Innerhalb von zwei Tagen kann der Fahrer über seinen Volvo verfügen und wir erteilen gerne
eine kurze Einweisung für den Betrieb des neuen Fahrzeuges.”

Emiel Jolink ist der Fuhrparkverwalter der Ten Brinke Groep. Er ist voller Lob über die Zusammenarbeit mit dem Volvo-Autohaus
Harrie Arendsen. “Da sich unsere Hauptniederlassung in Varsseveld in den Niederlanden befindet, arbeiten wir am liebsten mit
einem Händler in der Nähe zusammen. Wir finden es wichtig, dass der Händler unsere Mitarbeiter bei der Konfigurierung eines
Pkws, das einen attraktiven Nettopreis hat, unterstützt. Es sollte auch einen Hol- und Bringservice für Inspektionen und Reparaturen
geben. Darüber hinaus soll der Service schnell und zuverlässig sein und der Händler den Kunden auch nach dem Verkauf betreuen.
Das Autohaus Harrie Arendsen entspricht all diesen Anforderungen. Ein Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen fährt bei uns durch-
schnittlich 60.000 km pro Jahr. Somit ist es fast überflüssig zu erwähnen, dass wir einen zuverlässigen Partner benötigen, der jederzeit
unsere Mobilität garantieren kann.” Mitarbeiter der Ten Brinke Groep fahren auf deutschen Autobahnen einen Volvo Typ XC70,V70, S60
und S80.

 

 

Grenzenloses Vertrauen

Die Kunden des Autohauses Harrie Arendsen kommen auch von weit außerhalb der Niederlande. In Deutschland befindet sich ein
Geschäftspartner, der vor einigen Jahren beschloss, mit dem Volvo-Händler aus Doetinchem (Niederlande) zusammenzuarbeiten.
Warum entscheidet sich ein Unternehmen aus Emmerich in Deutschland (Kreis Kleve) für einen Autohändler aus der Achterhoek
in den Niederlanden?



In den Niederlanden ein Fahrzeug zu kaufen ist finanziell gesehen sehr interessant
Jurriaan van Neck von der Firma Axxence gibt die Antwort. “In unserer Firma ist Volvo eine vertraute Marke. Vor einiger Zeit sind wir als
Unternehmen auf diese schwedische Marke umgestiegen. Volvo hat meiner Ansicht nach ein enorm solides Image. Die Marke Volvo
steht für Qualität und Zuverlässigkeit. Wir haben uns in der näheren Umgebung umgesehen und kamen schon schnell auf das Autohaus
Harrie Arendsen in Doetinchem. In den Niederlanden ein Fahrzeug zu kaufen ist finanziell gesehen sehr interessant. Der Katalogpreis
eines Volvos liegt bei uns unter dem der Niederlande. Wir importieren den Wagen nach Deutschland, somit muss keine BPM gezahlt
werden (Sonderverbrauchssteuer auf Pkws und Krafträder, die Niederländer beim Kauf eines Pkws zahlen müssen).
Das ergibt einen großen Preisvorteil.”

Van Neck jun. ist Controller in dem Unternehmen, das sein Vater im Jahre 1986 gegründet hat. Axxence produziert aus natürlichen Rohstoffen
natürliche Aromastoffe für die Aroma-Industrie in der ganzen Welt und handelt damit. Van Neck sen. hatte ein gutes Auge für die Marktentwicklungen
und sah, dass es im Lebensmittelsektor eine immer größere Nachfrage nach natürlichen Rohstoffen gab und somit auch nach natürlichen
Aromen. Als Einmannbetrieb fing er in den Niederlanden an und durch die Zusammenarbeit mit einem englischen Unternehmen, das in
Emmerich (Kreis Kleve) niedergelassen war, kam er mehr oder weniger zufällig nach Deutschland. “Auf der Grundlage unserer natürlichen
Rohstoffe können natürliche Aromen nach dem Lebensmittelgesetz hergestellt werden. Diese Aromen werden dann in der Nahrungsmittel-
industrie eingesetzt. Unsere Produkte sind u. a. in Eis, Joghurt und Erfrischungsgetränken zu finden”, so Van Neck junior. Axxence arbeitet mit
ungefähr 500 verschiedenen Rohstoffen. Alles Natur pur. In Europa ist das Unternehmen Axxence Marktführer in dieser Branche, die ständig
wächst.

Der Fuhrpark der Firma Axxence zählt 4 Volvos, die alle aus dem Autohaus Harrie Arendsen kommen. “Wir sehen das Autohaus Arendsen als
einen sehr professionellen und zuverlässigen Autohändler und haben mit ihm eine enge Geschäftsbeziehung aufgebaut. Dort tut man alles,
um seinen Kunden entgegenzukommen. Die Kommunikation verläuft angenehm und eindeutig und die Vorgehensweise ist kundenorientiert.
Wenn wir ein Mobilitätsproblem haben, bietet das Autohaus Arendsen sofort eine Lösung an. Wir sehen keinen Grund, irgendwo anders zu
kaufen. Axxence ist beim Autohaus Harrie Arendsen in guten Händen.”